Wie komme ich zum IRC?

Der Internet Relay Chat (kurz: IRC) ist eine der ältesten Formen der Kommunikation im Internet. Bereits seit 1988 ist er verfügbar und zieht seitdem immer mehr User an. Durch die vielen hundertausend Nutzer, und ca. 10.000 Channel gibt es mittlerweile verschiedene Netzwerke innerhalb des IRC. Diese Netzwerke sind wiederum im Chat-Channel unterteilt and denen mehrere tausend User teilnehmen können.
Um jedoch am IRC teilzunehmen braucht man einen sogenannten „IRC Client“. Diese Software ermöglicht es, sich mit dem Chat zu verbinden und sich mit anderen Usern auszutauschen.

Wie funktioniert ein IRC Client

Wie bereits erwähnt gibt es verschiedene Netzwerke innerhalb des IRCs, zu den größten – mit über 50.000 gleichzeitig verbundenen Usern – gehören hier das QuakeNet, Freenode, Undernet, EFnet und IRCNet. Es gibt aber auch kleinere wie z.B. GameSurge, FurNet DALnet oder euIRC.Der IRC Client dient nun dazu sich mit einem (od. mehreren) dieser Netze zu verbinden. Dazu stehen verschiedene Server innerhalb der Netze zur Verfügung. Wenn man die Serveradresse kennt und sich mit dem gewünschten Netzwerk verbunden hat kann man sich mit einem Channel verbinden, von da an übernimmt der Server die Kommunikation zwischen den Clients.

Wie sieht so ein IRC Client aus?

Die ganz klassische Darstellungsform besteht aus 2-3 Fenstern. Im Größten wird der Gesprächsverlauf dargestellt und im viel Kleineren, darunter liegenden werden die Eingaben entgegengenommen. Zumeist befindet sich auf der rechten Seite noch ein schmales Fenster, indem alle Benutzer angezeigt werden, die mit dem Chatroom verbunden sind.Heutzutage gibt es auch IRC Clients als Webform, welche mittels Java oder Flash funktionieren. Sie bieten meistens einen kleineren Umfang, da sie direkt zu bestimmten Channels verbinden. Für Neulinge bieten diese Webchats allerdings einen einfachen Einstieg in den IRC.